So reinigen Sie den Stoff Ihrer Markise!

Haben Sie eine schöne Markise an Ihrem Haus angebracht? Diese war bestimmt eine betrĂ€chtliche Investition. Sie möchten sie daher auch so lange wie möglich noch genießen. Daher ist die Reinigung Ihres Markisenstoffes unerlĂ€sslich. Allerdings kann es etwas aufregend sein, den Markisenstoff zum ersten Mal zu reinigen. Sie möchten natĂŒrlich den Stoff nicht beschĂ€digen oder seine Farbe Ă€ndern. Im Folgenden erklĂ€ren wir Schritt fĂŒr Schritt, wie Sie Ihre Markise reinigen können.

Mit der Reinigung des Markisenstoffes beginnen

Bevor Sie mit der Reinigung Ihres Markisenstoffes beginnen, sollten Sie zunĂ€chst einen Blick nach draußen werfen. Ist es sehr hell und sonnig? Dann mĂŒssen Sie die Reinigung Ihres Markisenstoffes fĂŒr eine Weile verschieben. Wenn Restwasser zu schnell trocknet, kann es zu unschönen Flecken kommen. Und genau das wollen Sie vermeiden. Ist dies nicht der Fall, können Sie mit der Reinigung Ihres Markisenstoffes beginnen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Ihren Markisenstoff zu reinigen. Es hĂ€ngt von der Art der Flecken ab.

Schritt 1: Reinigung des Markisenstoffes mit der Trockenmethode

Stellen Sie sicher, dass Sie den Markisenstoff vollstĂ€ndig ausrollen und dass er vollstĂ€ndig straff ist. Nehmen Sie eine saubere und weiche BĂŒrste. Beginnen Sie damit, losen Schmutz vom Markisenstoff sanft abzubĂŒrsten. Wenn der Stoff nur geringe Verschmutzungen aufweist, reicht dies vielleicht schon fĂŒr einen schönen, sauberen Markisenstoff aus.

Schritt 2: Reinigung des Markisenstoffes mit lauwarmem Wasser

Wenn der Markisenstoff stark verwittert ist, können Sie ihn wie folgt reinigen. Nehmen Sie zuerst eine weiche BĂŒrste oder einen Schwamm und einen Eimer lauwarmes Wasser. Beginnen Sie mit dem sorgfĂ€ltigen BĂŒrsten des Markisenstoffes. Werden die Flecken dadurch entfernt? Das ist ausgezeichnet! Sind die Flecken zu hartnĂ€ckig? Zum Beispiel Schimmel? Verwenden Sie dann eine Mischung aus Chlor und lauwarmem Wasser (1:10). Achtung: Verwenden Sie niemals Produkte, die Seife enthalten, nicht einmal grĂŒne Seife! Nachdem Sie Chlor und Wasser gemischt haben, beginnen Sie mit der sanften Reinigung des Stoffes. Lassen Sie die Mischung 10 Minuten einweichen, bevor Sie den Stoff mit dem Gartenschlauch grĂŒndlich abspĂŒlen. Wenn Sie keinen Gartenschlauch haben, verwenden Sie einfach Wasser mit einem Eimer. Reinigen Sie niemals Ihren Markisenstoff mit einem Hochdruckreiniger. Der Druck kann das Gewebe des Markisenstoffes beschĂ€digen.

Schritt 3: Trocknen des Markisenstoffes

Das Trocknen des Markisenstoffes ist vielleicht der wichtigste Teil dieses Prozesses. Sie wollen natĂŒrlich die Bildung von Schimmel verhindern. Rollen Sie den Markisenstoff erst wieder auf, wenn er vollstĂ€ndig getrocknet ist.

Kurzanleitung zur Reinigung Ihres Markisenstoffes:

  • Nehmen Sie eine weiche und saubere BĂŒrste. Entfernen Sie lose Verschmutzungen und oberflĂ€chliche Flecken.
  • BĂŒrsten Sie den Stoff vorsichtig mit einer weichen BĂŒrste und lauwarmem Wasser ab.
  • Verwenden Sie bei Schimmelbildung eine Mischung aus Chlor/lauwarmem Wasser (1:10).
  • Lassen Sie das Wasser/die Mischung 10 Minuten einweichen.
  • SpĂŒlen Sie den Stoff grĂŒndlich mit einem Gartenschlauch oder mehreren Eimern Wasser ab.
  • Rollen Sie den Stoff nur dann auf, wenn er vollstĂ€ndig getrocknet ist.