13 November 2020

Neun Tipps fĂŒr eine noch lĂ€ngere Lebensdauer des TenCate-Gewebes

TenCate Outdoor Fabrics produziert Zeltleinwand, die Ihnen jahrelang Freude und Bequemlichkeit schenkt. In der Entwicklungsphase prĂŒfen wir genau, wie die Leinwand in der Praxis verwendet wird, um die Lebensdauer zu maximieren. Es gibt jedoch einige Dinge, die Sie selbst tun können, damit Ihr Zelt gut gepflegt wird, und langfristig die besten Eigenschaften aufzeigt. Mit diesen neun Tipps genießen Sie die TenCate-Zeltleinwand noch lĂ€nger!

1. Stellen Sie sicher, dass die Zeltleinwand genung Spannung aufweist

Nach einer langen Fahrt am Ziel angekommen, gibt es nur eins: Das Zelt so schnell wie möglich aufbauen. Es ist jedoch wichtig, dies in Ruhe zu tun, um es ordentlich zu machen und sicherzustellen, dass die Zeltwand die richtige Spannung hat. Vergewissern Sie sich, dass keine Wellen oder Falten in der Leinwand des Zeltes sind. Dadurch wĂŒrde Regenwasser einfacher an der Leinwand entlang fließen können. Sorgen Sie sich nicht um eine zu straffe Spannung des Gewebes, der ZeltschnĂŒre und Schlaufen. Die TenCate Outdoor Fabrics-Zeltleinwand wurde mit diesem Gedanken im Kopf entwickelt.

2. Fassen Sie die Zeltleinwand nicht mit schmierigen HĂ€nden an

Es ist wichtig, die Zeltleinwand nicht mit schmierigen HĂ€nden anzufassen, weil sich dies negativ auf die Wasserdichtigkeit auswirkt. Etwas so harmloses wie Sonnenschutzmittel kann die Leinwand potentiell schĂ€digen. Deshalb stellen Sie sicher, dass Sie sich vor der BerĂŒhrung des Zeltes zunĂ€chst immer die HĂ€nde waschen.

3. Stellen Sie keine GegenstÀnde gegen die Zeltwand

Ob Sie ein Vordach, ein Tunnelzelt oder ein Luxuszelt haben: Stellen Sie keine StĂŒhle oder andere GegenstĂ€nde gegen die Leinwand. Ein Kratzen an der Leinwand kann leicht zu SchĂ€den fĂŒhren. Und dies kann sich langfristig in einem Leck niederschlagen.

4. BerĂŒhren Sie bei Regen nicht die Leinwand

WĂ€hrend eines Regenschauers sollten Sie die Leinwand nicht berĂŒhren. Wird die Leinwand berĂŒhrt, so bleibt das Wasser ‚hĂ€ngen‘, und das erhöht das Risiko eines Lecks.

5. Vermeiden Sie, dass Seifenreste auf die Zeltleinwand gelangen

HĂ€ngen Sie bitte keine nasse WĂ€sche oder HandtĂŒcher an Ihr Zelt. Insbesondere sind hier nasse GeschirrhandtĂŒcher und HandtĂŒcher zum HĂ€ndetrocknen angesprochen, weil diese Seifenreste enthalten könnten. Wenn Seife mit der Zeltleinwand in Kontakt kommt, kann es die wasserabweisenden Eigenschaften der Leinwand beeintrĂ€chtigen. Es ist klar, dass dies einfach ist, aber der Gebrauch eines WĂ€schestĂ€nders ist die bessere Lösung.

6. Reinigen Sie die SchmutzfĂ€nger und Bodenplanen grĂŒndlich

Die SchmutzfĂ€nger und die Bodenplane zu reinigen, das ist nicht einfach. Denn leider genĂŒgt es nicht, lediglich zu staubsaugen. Reinigen Sie die SchmutzfĂ€nger und die Plane auf beiden Seiten mit warmem Wasser. Ist die Bodenplane trocken, so kann diese mit einer Teflon-basierten Politur behandelt werden. Diese kann in verschiedenen Camping-Shops erworben werden. Die Politur macht die Grundplane extra abweisend. So kann Feuchtigkeit und Schmutz zukĂŒnftig besser entfernt werden.

7. Stellen Sie eine gute LĂŒftung des Zeltes sicher

Es ist sehr wichtig, dass Ihr Zelt gut gelĂŒftet wird. Auf diese Weise verhindern Sie Kondensation und eventuelle Schimmelbildung. Das ist auch der Grund dafĂŒr, dass viele Camper ein Zelt mit vielen LĂŒftungsmöglichkeiten erwerben. So soll mögliche Kondensation vermieden werden. Es ist auch angeraten, verschiedene LĂŒftungsstellen zu haben; eine Stelle zum LĂŒften reicht nicht. VerfĂŒgen Sie nicht ĂŒber genĂŒgend LĂŒftungsmöglichkeiten, so können Sie auch erwĂ€gen, einen Luftentfeuchter zu kaufen. Dies ist ein GerĂ€t mit einem speziellen Granulat, das Feuchtigkeit, Kondensat und schlechte GerĂŒche aus der Luft absorbiert.

8. Nicht im Zelt kochen

Wenn Sie zu Hause kochen, so verwenden Sie in der Regel ein AbluftgerĂ€t, um die DĂ€mpfe wegzuleiten. Das haben Sie natĂŒrlich so nicht beim Camping. Deshalb ist es grundsĂ€tzlich besser, außerhalb des Zeltes zu kochen. Wenn Sie, aus welchem Grund auch immer, innerhalb des Zeltes kochen, so stellen Sie sicher, dass die KochdĂ€mpfe gut abgeleitet werden.

9. Vor dem Zusammenpacken ist das Zelt stets zu sÀubern

Bevor Sie das Zelt zusammenpacken, sĂ€ubern Sie es. Ultramar XL Reinigungsprodukte eignen sich sehr gut fĂŒr diese Aufgabe. Es ist auch wichtig, dass das Zelt nach der Reinigung komplett trocknet. Das Zelt feucht zusammen zu packen, das ist immer eine schlechte Idee, unabhĂ€ngig von der Art der Zeltleinwand. Gibt es wirklich keine andere Möglichkeit, so packen Sie es dann schnellstmöglich wieder aus und bringen es an die Luft, damit es gut trocknet.